9. November 2001

Vaduz:
Der Unrechtsstaat gibt die vor 8 Jahren illegal beschlagnahmte Flugblätter zurück!

Am 24. März 1994 beschlagnahmte die Fürstliche Regierung auf dem Postamt Vaduz 2300 Flugblätter, die zur Verteilung in alle Haushaltungen bestimmt waren. Das Flugblatt hatte folgenden Inhalt:

Die von Fürst Hans Adam II von und zu Liechtenstein präsidierte ‘Stiftung Fürst Liechtenstein betreibt in Österreich eine riesige Tierfabrik, in welcher über zehntausend empfindsamer, intelligenter, sozialer Wesen gezwungen werden, unter grausamen Bedingungen dahin zu vegetieren:

Eingesperrt in gerade körpergrosse Käfige (sogenannte Kastenstände oder eiserne Jungfrauen) in Gebäuden ohne Fenster, in ihrem eigenen Kot liegend, auf nackten, geschlitzten Beton— und Blechböden (sogenannte Vollspaltenböden), können sie ihre angeborenen Bedürfnisse in keiner Weise befriedigen, dh sie leiden extrem. Dies ist nach liechtensteinischem Tierschutzgesetz gesetzwidrig. In Osterreich besteht noch kein einheitliches Tierschutzgesetz. Die Stiftung Fürst Liechtenstein nützt diese Gesetzeslücken schamlos aus.

Der einzige Grund für dieses Drama ist Geld und Profit.

Der Fürst dazu wörtlich: "Diese Art der lntensivhaltung ist nicht artgerecht — keine Frage". Aber in erster Linie interessiere ihn die Wirtschaftlichkeit. Das ist ethisch unakzeptabel und eines vermögenden, zivilisierten Fürsten unwürdig. Echter Adel zeigt sich vor allem in einer noblen Gesinnung, als Vorbild des Mitgefühls und der Verantwortung. Respekt gegenüber der gesamten Schöpfung ist ein dringliches Gebot der Stunde.

Bilder aus der fürstlichen Schweinefabrik:
Fürst, erbarme Dich Deiner Schweine!

fuerstliches-kz-1.jpg (19624 Byte)    fuerstliches-kz-2.jpg (24422 Byte)

Die Beschlagnahmung dieser Flugblätter hat die Fürstliche Regierung natürlich nicht damit begründet, man dürfe den durchlauchten Schweinefürst nicht kritisieren, sondern damit, auf dem Flugblatt sei der Drucker nicht angegeben. Gemäss einem im Krieg gegen die Nazis erlassenen Staatsschutzgesetz müssen im Fürstentum Flugblätter nicht nur den Herausgeber - der Verein gegen Tierfabriken war aufgedruckt -, sondern auch den Drucker und den Druckort enthalten. Aufschlussreich über die wahren Beweggründe der Regierung, diese Flugblätter zu beschlagnahmen, war Weigerung der Fürstlichen Regierung, die Flugblätter zwecks Nachbesserung (Angabe des Druckers und des Druckortes) zurückzugeben!

Jetzt - 8 Jahre später - wurden wir von diesem Unrechtsstaat freundlich angefragt, ob wir die - inzwischen zu Altpapier gewordenen - Flugblätter zurückhaben möchten. Wir haben verzichtet, denn der Inhalt stimmt nicht mehr genau: Der Fürst hat sein Tier-KZ inzwischen unter dem Druck der öffentlichen Kritik "verkauft" - allerdings nur auf dem Papier, denn einiges deutet darauf hin, dass zur Hauptsache immer noch sein durchlauchtes Geld in diesem Tier-KZ steckt. Dementiert hat er dies jedenfalls auf unsere Anfrage hin nicht.

Frühere Beiträge zum fürstlichen Tier-KZ:
- Neues von der fürstlichen Schweinerei (VN93-1)
- Verhaftung in Vaduz (VN93-2)
- Kundgebung gegen fürstliches Tier-KZ (VN93-2)
- VgT-Säuliwagen in Vaduz : Protest gegen die fürstliche Schweinehaltung (VN93-3)
- Neues von der fürstlichen Schweinerei: Verleumdungskampagne gegen den VgT (VN93-3)
-
Gespräch mit Fürst Hans Adam II von Liechtenstein gescheitert (VN93-4)
- Fürst erbarme Dich Deiner Schweine (VN94-4)
- Landesgericht verurteilt VgT-Aktivisten (VN94-4)
- Mittelalter im Fürstentum - nicht nur für die Schweine! (VN94-4)

- Fürst Adam rechtfertigt die grausame Tierhaltung mit Wirtschaftlichkeit (VN94-4)
- Privatvermögen des Fürsten (VN94-4)
- Luftangriff" auf Schloss Vaduz (VN94-4)
- Strafklage gegen Durchlaucht (VN94-7)
- Fürst, erbarme dich deiner Schweine! (VN94-7)
- Bombenalarm (VN94-7)
- Der Fürst hat Geld wie Heu, aber kein Stroh für die Schweine (VN94-9)
- Illegale Schikanen der fürstlichen Regierung (VN94-10)

- Im Land des Schweinefürsten (VN94-10)
- Mein Name ist Haase - der Bischof und der Fürst (VN94-11)
- Beschwerde gegen die Republik Österreich: Das fürstliche Schweine-KZ verletzt die europäische Tierschutz-Konvention (VN94-11)
- Tierschutz-Pilgerfahrt und Kundgebung vor dem fürstlichen Schweine-KZ  (VN94-12)
- VgT-Protest gegen fürstliches Schweine-KZ (VN95-1)
- Fürstliches Tier-KZ (VN99-2)
- Tier-KZ von Durchlaucht Fürsten Hans Adam von und zu Liechtenstein (VN2000-4)


News-Verzeichnis

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
http://www.vgt.ch/news/011109.htm