1. Dezember 1999

Die "Thurgauer Nachrichten" schreiben Verleumdungen im BLICK ab
- und erzwingen eine gerichtliche Durchsetzung des Gegendarstellungsrechtes

Der von der Druckerei Zehnder AG, Wil, herausgegebene Gratis-Anzeiger kann sich offenbar seriöse journalistische Recherchen nicht leisten. So wurde in der Ausgabe vom 11.11.1999 einfach abgeschrieben, was andere schreiben, und zwar ausgerechnet und völlig unkritisch aus dem Sonntags-Blick. Unter dem Titel "Erwin kann's nicht lassen" haben die Thurgauer Nachrichten die verleumderische Blick-Zeitungsente übernommen, ich hätte "kurzerhand einen Wirt über den Haufen gefahren". Schon am Montag wurde diese Sonntags-Blick-Story von den übrigen Medien, die sachlicher berichteten, korrigiert. Doch bei den Thurgauer Nachrichten scheint man neben dem Inserategeschäft nicht die Zeit zu haben, andere Zeitungen zu lesen, auch nicht die Darstellung der Betroffenen selbst im Internet (www.vgt.ch/news/991031.htm). Nicht verwunderlich, dass wer so arbeitet auch nicht den Charakter hat, Fehler einzugestehen: Ein Leserbrief mit einer Richtigstellung wurde nicht beantwortet, auch das darauf folgende formelle Gesuch um Gegendarstellung. Erwin Kessler hat deshalb heute beim Bezirksgericht Wil/SG Klage wegen Verweigerung des gesetzlichen Gegendarstellungsrechtes eingereicht.

Nachtrag vom 9. Dezember 1999:
Heute haben die Thurgauer-Nachrichten die Gegendarstellung (nach Vermittlung eines vernünftigen Redaktors) doch noch veröffentlicht. Die Klage ist zurückgezogen worden, der Konflikt beigelegt.

Mehr...


NEWS-VERZEICHNIS

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
URL: http://www.vgt.ch/news/991201.htm