1. November 1999

"VgT-Kessler rastete aus" weiss das Ostschweizer Tagblatt heute zu berichten
- die Leser können einem wirklich leid tun

Am Montag weiss das konservative Ostschweizer Tagblatt seinen Lesern nichts anderes zu berichten, als die Falschmeldungen des Sonntags-Blicks von gestern. Offenbar hat über das Wochenende niemand Zeit auf dieser Redaktion, auch noch andere Informationsquellen beizuziehen, nicht einmal die Richtigstellungen zu Blick-Falschmeldung, die in diesem Fall seit Sonntag-Morgen auf der VgT-homepage im Internet ist (www.vgt.ch/news/991031.htm).

Den Tagblatt-Lesern empfehlen wir, die Tageszeitung zu wechseln oder am Montag nichts zu lesen; dann sind sie besser informiert.

 

Nachtrag:

Die Redaktion des Tagblattes muss zugute gehalten werden, dass sie dann auf mein Gegendarstellungsgesuch rasch und kooperativ reagierte und sich sofort bereit erklärte, am nächsten Tag auch meine Darstellung des Vorfalles zu veröffentlichen.
Erwin Kessler

 

Weiter zum Thema:
- VN00-1A Wirt wird wegen Tierquäler-Kleber auf dem Fischbehälter gewalttätig
- news/991030  Wirt von VgT-Aktivistin in Notwehr übrfahren?

- news/991031  Richtigstellung zum Sonntags-Blick
- news/991102  Richtigstellung zu TV3
- news/991105  Anzeige wegen Fischbehälter)
- news/991120  Diskussion über Forllen-Viviers in der Gastrozeitschrift "Expresso"
-
news/000925 Verschleppungsbeschwerde gegen Bezirksanwaltschaft Affoltern


NEWS-VERZEICHNIS

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
URL: http://www.vgt.ch/news/991101.htm