Pressemeldung vom 23. Oktober 1999:

In der Schweiz sind erneut drei Fälle von Rinderwahnsinn aufgetreten

BERN - In der Schweiz sind drei neue Fälle von Rinderwahnsinn entdeckt worden. Im laufenden Jahr wurden damit insgesamt 36 BSE-Fälle registriert, wie das Bundesamt für Veterinärwesen mitteilte.

Die drei neusten Fälle stammen aus den Kantonen Bern, Waadt und Baselland. Die Tiere wurden alle nach Inkrafttreten des Tiermehl-Fütterungsverbots geboren.


NEWS-VERZEICHNIS

HOMEPAGE

(c) Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Technische Mängel (nichtfunktionierende Links, Text-Fehler etc) bitte an den Webmaster
URL: http://www.vgt.ch/news/991023A.htm