2. Oktober 1999

Demo beim Zoo Hasel zugunsten von Bär Mario

baer2.jpg (31876 Byte)

> Vorgeschichte     >Forum-Beiträge

zoo-hasel1.jpg (63166 Byte)

Am vergangenen Samstag-Nachmittag führte der VgT vor dem Eingang zum Zoo Hasel in Remigen/AG eine Kundgebung gegen die nicht artgerechte Tierhaltung durch. Zweck der Übung war, die Besucher aufzuklären und davon abzuhalten, für diese Tierquälerei Eintrittsgeld zu bezahlen. Viele Besucher hat dieser kleine, hässliche Privat-Zoo zum Glück nie. Von den Besuchern, die an diesem Nachmittag ab und zu eintrafen, kehrten manche wieder um, nachdem ihnen bewusst wurde, was sich hier abspielt. Eine Familie wollte nicht von einem Besuch absehen, kam aber bald wieder heraus und sagte, wir hätten recht mit unserer Kritik, sogar der kleine Knabe habe gesagt: "Der arme Bär!" Die Leute gaben uns spontan eine Spende und sagten, zum letzten mal hier gewesen zu sein.

    zoo-hasel3.jpg (58495 Byte)

Die Zoo-Besitzer riefen sogleich die Polizei, die jedoch nichts Rechtswidriges an dieser friedlichen Kundgebung feststellen konnte und deshalb wieder abzog.

zoo-hasel2.jpg (62004 Byte)

Dieser Privatzoo mit veralteten, tierquälerischen Raubtier-, Affen- und Bär-Gehegen hat in der heutigen Zeit keine Existenzberechtigung mehr und ja auch schon wiederholt Konkurs gemacht, weil nur wenig Publikum interessiert ist. Der VgT wird die Aufklärungskampagne zu den wichtigsten Besuchszeiten systematisch weiterführen, bis zumindest der Bär erlöst ist oder noch besser der Zoo ganz stillgelegt wird.

 

> nächste news zum Thema


News-Verzeichnis

Startseite