7. Juli 1999

Übler Umgang mit den Tieren an der Aargauer Landwirtschaftsschule Liebegg

Vor Jahren haben wir kritisiert, dass es im Abferkelstall eines landwirtschaftlichen Bildungszentrums tierquälerische Kastenstände für Mutterschweine hat. Diese sind erfreulicherweise in der Zwischenzeit entfernt worden.  

Weniger erfreulich ist der Umgang des Betriebsleiters mit den Tieren:

Seiner Faulheit ist es zuzuschreiben, dass die Mutterschweine auf dem nackten Betonboden, ohne Stroheinstreu, abferkeln und säugen müssen. Stroheinstreu in der Abferkelbucht in den gesetzlichen Tierschutzvorschriften verbindlich vorgeschrieben. Eine Schande, dass an einem landwirtschaftlichen Bildungszentrum solche tierschutzwidrigen Zustände anzutreffen sind. 

Eine Schande ist ebenfalls der Kaninchen-Kasten, in dem die Tiere völlig artwidrig gehalten werden:

kanin-liebegg2.jpg (246561 Byte)    kanin-liebegg1.jpg (226497 Byte)


NEWSVERZEICHNIS

HOMEPAGE

(c) Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Technische Mängel (nichtfunktionierende Links, Text-Fehler etc) bitte an den Webmaster
URL: http://www.vgt.ch/news/990707.htm