29. Juni 1999

Der Thurgauer Ständeratskandidat Adrian Gasser hat keine Meinung zum Tierschutz 

Adrian Gasser kandidiert als Thurgauer Ständerat. Wir fragten ihn nach seiner Einstellung zum Tierschutz. Gasser hat eine Antwort verweigert, darf offenbar seine miesen Karten nicht auf den Tisch legen.

Unsere Anfrage vom 27. Mai hatte folgenden Wortlaut: 

Sehr geehrter Herr Gasser, mit Interesse habe ich Ihr Wahl-Flugblatt gelesen. Aus Ihrem Wahlprogramm uns die folgende These aufgefallen: "Die Knechtung der Bauern und die Behinderung der Landwirtschaft durch eine Masse von Vorschriften, welche deren Marktchancen vernichten." Heisst das, dass Sie gegen einen Ausbau der Tierschutzvorschriften sind? Heisst Ihr Bekenntnis zur liberalen Wirtschaft auch ein Ja zum freien Import von Tierquälerprodukten? Für die Beantwortung dieser Fragen danke ich Ihnen im voraus bestens. Mit freundlichen Grüssen 

Erwin Kessler, Verein gegen Tierfabriken


NEWSVERZEICHNIS

HOMEPAGE

(c) Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Technische Mängel (nichtfunktionierende Links, Text-Fehler etc) bitte an den Webmaster
URL: http://www.vgt.ch/news/990629.htm