4. Mai 1999

Geschmacklosigkeit am Jubiläumsfest des Pflegeheims Münchwilen/TG

Die soeben erschienene neueste Ausgabe der "VgT-Nachrichten" enthält einen Farbbildbeitrag über das alljährliche makabre "Säuli-Fest" in Kilchberg (http://www.vgt.ch/vn/9903/kilchberg.htm), wo jeweils - zum Entsetzen vieler Kinder - ganze Schweine am Spiess geröstet und nachher von der Gemeinde schmatzend verzehrt werden, ganz nach Wilhelm Busch 

Das Messer blitzt, die Schweine schrein,
man muss sie halt benutzen,
denn jeder denkt: wozu das Schwein,
wenn wir es nicht verputzen?
Und jeder schmunzelt, jeder nagt,
nach Art der Kannibalen,
bis man dereinst "Pfui Teufel" sagt,
zum Schinken aus Westfalen.

Die gleiche Geschmacklosigkeit (Spanferkel) hat nun die Leitung des Pflegeheims Münchwilen zum Jubiläumsfest vom kommenden Freitag angekündigt: Die alten Leute und ihre Angehörigen dürfen vor dem Essen ihren Frass-Opfern am Spiess in die Augen sehen. Nur für ganz Bornierte und Zurückgebliebene kann das Festfreude hervorrufen, vorallem wenn man die KZ-artigen Zustände in den Schweinefabriken der Region Hinterthurgau bedenkt (http://www.vgt.ch/vn/9901/vn99-1.htm )

VgT-Aktivisten werden die "VgT-Nachrichten" mit den appetitanregenden Bildern den Fest- und Frass-Besuchern verteilen mit der Empfehlung:

Statt Folteropfer-Leichenfrass: Essen Sie vegetarisch - Ihrer Gesundheit und den Tieren zuliebe.


NEWSVERZEICHNIS

HOMEPAGE

(c) Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Technische Mängel (nichtfunktionierende Links, Text-Fehler etc) bitte an den Webmaster
URL: http://www.vgt.ch/news/990504.htm