7. Februar 1999

Der das Schächten befürwortende jüdische Geschäftsführer von Greenpeace Deutschland wurde entlassen!

Der kürzlich wegen seiner öffentlichen Stellungnahme zugunsten des jüdischen Schächtens ins Kreuzfeuer tierschützerischer Kritik geratene jüdische Geschäftsführer von Greenpeace deutschland  ist "wegen unüberbrückbaren Unterschiede in den Vorstellungen über Konzeption und Führung der Umweltschutzorganisationen" entlassen worden.

Quelle: "Südwest-Presse+ vom 6.2.1999, zitiert nach einer News der "Tierbefreier Deutschlands" http://www.tierbefreier.de/fellbeisser/html/fellnews.htm  

Frühere NEWS dazu.


NEWSVERZEICHNIS

HOMEPAGE

(c) Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Technische Mängel (nichtfunktionierende Links, Text-Fehler etc) bitte an den Webmaster
URL: http://www.vgt.ch/news/990207.htm