21. Januar 1999

Zur Abstimmung vom 7. Februar 1999 ber die Revision des Raumplanungsgesetzes:
Verlogene Abstimmungspropaganda der Agro-Mafia

Achten Sie einmal darauf, mit was fr verlogenen Plakaten an biederen Bauernhuser fr die Aufweichung des Raumplanungsgesetzes geworben wird. Ein JA zur Revision des Raumplanungsgesetzes wird als Schutz des Lebensraumes und der Landschaft verkauft, whrend sich in Tat und Wahrheit genau das Gegenteil dahinter verbirgt: die ffnung des Landwirtschaftsgebietes fr nichtlandwirtschaftliche Bauten, die berbauung der Landschaft mit Kleinindustrie und Tierfabriken. Die Skrupellosigkeit der Schweizer Agro-Mafia, welche sonst nur die Tiere, die Natur und die Konsumenten zu spren bekommen, richtet sich jetzt auch gegen die Stimmbrger, die schamlos hereingelegt werden. Darum am 7. Februar erst recht ein NEIN zur Revision des Raumplanungsgesetzes.


NEWSVERZEICHNIS

HOMEPAGE

(c) Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Technische Mngel (nichtfunktionierende Links, Text-Fehler etc) bitte an den Webmaster
URL: file:///D:/Daten-online/www/vgt.ch/news_bis2001/990121B.htm