5. Oktober 1998

Welche Fgung des Schicksals!

Alt-Bundesrat Delamuraz - in Tierschutzkreisen Symbol des Tierschutz-Nichtvollzuges - starb ausgerechnet am Welttierschutztag

In Tierschutzkreisen war Delamuraz, dem das Bundesamt fr Veterinrwesen und damit die Oberaufsicht ber den Tierschutzvollzug unterstand - als tierverachtender Gnststopfleber-Gourmand verhasst. Der letzte Schlag gegen den Tierschutz fhrte Delamuraz knapp zwei Jahre vor seinem Tod mit der Torpedierung der Revision der Tierschutzverordnung. Die jahrelange Vorarbeit und die durchgefhrte Vernehmlassung wurden mit einem Federstrich zunichte gemacht. Dafr setzte Delamuraz - nach einem kurzen Besuch jdischer Kreise in Bern - durch, dass das grausame Schchten von Geflgel (Schlachten ohne vorherige Betubung) in der Schweiz offizielle erlaubt wurde.

Sein frher Tod im Alter von 62 Jahren drfte wesentlich mit seiner ungesunden Schlemmerei - Lieblingsmen Fettlebern! - zusammenhngen.

Wir trauern nicht um ihn.

Erwin Kessler, VgT

 

5. Oktober 1998:

Meinen obigen Nachruf auf Bundesrat Delmauraz bezeichnete die Solothurner Zeitung als "verbale Entgleisung", und die Aargauer Zeitung wnschte ffentlich, dass mein Faxgert beim Versand dieses Nachrufes gestreikt htte. Als Delamuraz - oberster Verantwortlicher fr den Tierschutzvollzug in der Schweiz, ffentlich erklrte, sein Lieblingsmen sei "foie gras" - ein extremes Tierqulerprodukt, dessen Herstellung in der Schweiz verboten ist -, habe ich nirgends etwas von einer "Entgleisung" gelesen. Grosse Zeitungen in der Schweiz werden offensichtlich von Journalisten redigiert, die jeglichen ethischen berblick verloren haben. Mit meinem Nachruf - in dem jedes Wort wahr ist, und das allein ist fr mich entscheidend - habe ich bewusst die offiziellen Lobpreisungen Delamuraz' gestrt, denn es ist unertrglich, dass skrupellose Tierquler bei ihrem Tode als grosse Menschen gepriesen werden. Ich sehe es als meine Aufgabe und die des VgT an, in dieses scheinheilige Konzert des herrschenden Regimes einen Funken Wahrheit zu bringen, auch wenn dies von den Ttern und ihren Mitlufern als Misstne empfunden werden. Ich bedanke mich jedenfalls der Solothurner und der Aargauer Zeitung dafr, dass mein trefflicher Nachruf wenigstens richtig zitiert wurde.

Erwin Kessler, Prsident VgT


NEWSVERZEICHNIS

STARTSEITE

(c) Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
URL: file:///D:/Daten-online/www/vgt.ch/news_bis2001/981005.htm