10. Dezember 2001 / VN2002

Wachtel-Holocaust in Villarepos

In der Nacht zum 6. Dezember ist in Villarepos (FR) eine Wachtel-Zucht abgebrannt. Die Wachteln wurden in tierquälerischer Käfighaltung gehalten. Der Betrieb wurde seit Jahren in den  ACUSA-News - der Zeitschrift der Westschweizer VgT-Sektion ACUSA - kritisiert (www.acusa.ch/an1999/10.html) - nun gerade wieder in der neusten Ausgabe, welche in diesen Tagen in alle Briefkästen in der ganzen französischen Schweiz verteilt wird (www.acusa.ch/an2001/AN2001.htm).

Der Freiburger Kantonstierarzt unternahm - wie üblich - nichts gegen diese gewerbsmässige Tierquälerei. Jetzt hat sich die Sache von selbst "erledigt" - auf grausame Art und Weise. Wieviele dieser kleinen, niedlichen Tierchen sind in ihren engen Drahtgitterkäfigen - nur gerade kopfhoch, siehe die Bilder in den ACUSA-news! - lebendig verbrannt worden? Der Besitzer hat schon seit langem angekündigt, die Wachtelzucht aufgeben zu wollen....

Holocaust bedeutet gemäss Lexikon "Brandopfer".


Inhaltsverzeichnis VN2002

News-Verzeichnis

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
http://www.vgt.ch/news/011210.htm