20. November 2001

Warum sterben Bauarbeiter früher als Architekten und Ingenieure?

Die Gewerkschaft Bau und Industrie GBI fordert kürzere Arbeitszeit und eine frühere Pensionierung von Bauarbeitern, weil diese früher sterben als Ingenieure und Architekten und vielmals das AHV-Alter nicht erreichen. Schuld daran sei die schwere Arbeit. Das ist wenig glaubhaft: Frische Luft und körperliche Betätigung ist bekanntlich gesünder als eine sitzende Tätigkeit in Büros. Diese unterschiedliche Sterblichkeit dürfte eine andere Ursache haben: Repräsentativumfragen haben die Alltagsbeobachtung objektiv bestätigt, dass Gebildete weniger Fleisch und überhaupt gesünder essen. Anstatt eine frühere Pensioniere zu fordern, täte die Gewerkschaft besser daran, ihre Mitglieder über die Erkenntnisse moderner Sport-Ernährung aufzuklären. Körperliche Arbeit verlangen nicht Fleisch und Bier! Viele erfolgreiche Ausdauersportler sind Dauer-Vegetarier (nicht nur während Training und Meisterschaften), zB die Schweizerin Natascha Badmann, mehrfache Siegerin des Ironman Triathlon, der zu den härtesten der Welt zählt. Mit dem bei Bauarbeitern verbreiteten fleischlastigen Junk-Food hätte sie das sicher nicht geschafft.


News-Verzeichnis

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
http://www.vgt.ch/news/011120.htm