4. September 2001

Das Kloster Disentis zeigt sich stur

Das Kloster Disentis hat erneut ein Schreiben des VgT nicht beantwortet. Mit mittelalterlichem kirchlichem Grössenwahn glauben die Verantwortlichen offenbar, schalten und walten zu können, ohne sich um die niederen Untertanen kümmern zu müssen - egal ob diese zwei oder vier Beine haben.

Die VgT-Nachrichten mit einer Bildreportage über das klösterliche Schweine-KZ werden demnächst in einer Grossauflage von 500 000 in alle Haushaltungen im Kanton Graubünden und weit darüber hinaus verteilt werden, damit immer mehr Menschen die Augen aufgehen, dass

1. die Kirche keine moralische Autorität mehr ist (falls sie es jemals war),

2. Fleisch-Essen - insbesondere Schweinefleisch - unverantwortlich ist, so himmeltraurig wie diese Tiere in der Schweiz zu 95% gehalten werden.


News-Verzeichnis

Startseite VgT