22. August 2001

Tiertransporter mit Schweinen stand den ganzen Tag an der Sonne

arnold-istighofen.JPG (170864 Byte)

Heute Mittwoch-Nachmittag ging beim VgT eine Meldung ein, bei Viehhandel und -Transporte Arnold bei Istighofen/TG stehe den ganzen Tag ein Lastwagen voller Schweine an der Sonne. Die Meldung erwies sich als richtig: ein blauer Tiertransporter (siehe Bildmitte) war zweistöckig mit Mutterschweinen beladen, die offenbar am folgenden Tag in den Schlachthof sollten. Der beigezogene kantonale Tierschutzbeauftragte nahm den Tatbestand auf und ordnete Sofortmassnahmen an: Parken des Fahrzeuges im Schatten, Verteilen der Tiere auf zwei Lastwagen, damit mehr Platz vorhanden, und Einrichten von Tränken. Der Transport geht am Donnerstagmorgen in den Schlachthof Zürich.

Der Transporteur, der - wie uns gemeldet wurde - solches regelmässiges praktizierte, muss mit strafrechtlichen Folgen rechnen.

Immer wieder kommt es vor, auch bei extremen Temperaturen im Sommer und Winter, dass Schlachttiere schon am Vortag geladen werden und dann lange herumstehen. Das ist nicht erlaubt, weil es auf einem Lastwagen an den tierschutzgesetzlichen Voraussetzungen für das Unterbringen von Tieren fehlt (genügend Platz, Tränke, Temperatur gemäss Klimavorschriften).

Wir rufen die Bevölkerung auf, uns solche Beobachtungen sofort zu melden, damit wir gegen solch tierquälerischen Praktiken von Tiertransporteueren vorgehen können.


News-Verzeichnis

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
http://www.vgt.ch/news/010821.htm