19. August 2001

Coop täuscht Konsumenten mit angeblich "glücklichen" Hühnern

Coop hat angekündigt, für seine Backwaren keine importierten Käfig-Eier mehr zu verwenden. Das ist zweifellos eine Verbesserung. Aber warum hat es Coop nötig, im gleichen Atemzug die Konsumenten zu täuschen mit der Behauptung (Coop-Zeitung vom 15.8.01), der Kunde könne jetzt "gewiss sein, dass das Gelbe vom Ei von glücklichen Hühnern stammt"?

Über das Elend der Schweizer Hühner in "Bodenhaltung" und "Freilandhaltung" berichtet der VgT immer wieder in den VgT-Nachrichten, unter anderem mit einem grossen Bericht Die Tragödie der angeblich glücklichen Schweizerhühner.

Die Coop-Direktion trägt die Volle Verantwortung, dass sie offenbar Werbeleute einstellt und gewähren lässt, die von nichts eine Ahnung haben und bedenkenlos täuschende Behauptungen verbreiten.


News-Verzeichnis

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
http://www.vgt.ch/news/010819.htm