30. Juli 2001 / VN02-1

VgT-Kundgebung vor der israelischen Botschaft gegen das Stopfen (Zwangsfüttern) von Enten und Gänsen in Israel

bern-israel-1.JPG (21258 Byte)

Am Montag, den 30. Juli 2001, demonstrierte der VgT vor der Israelischen Botschaft in Bern gegen das grausame Gänse- und Entenstopfen in Israel durch. Die Kundgebung erfolgt auf Grund eines internationalen Appells einer israelischen Tierschutzorganisation. Es fanden gleichzeitig in folgenden Ländern vor den israelischen Botschaften Kundgebungen statt: USA, Südafrika, Frankreich, Österreich, Schweiz, Polen, Kroatien.

bern-israel-2.JPG (34230 Byte)

Jährlich werden über 22 Tonnen Stopflebern aus Israel in die Schweiz importiert, Wert 1.4 Millionen Franken - ein teuflisches Geschäft.

Gänse- und Entenstopfbetriebe in Israel - eine unbeschreibliche Tierquälerei:

ducks1.jpg (376389 Byte)

ducks2.jpg (73166 Byte)

duckscages.jpg (281097 Byte)

geese3.jpg (372190 Byte)

geese4.jpg (400379 Byte)

geese5.jpg (191278 Byte)

geese9.jpg (413639 Byte)


News-Verzeichnis

Inhaltsverzeichnis VN2002-1

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
http://www.vgt.ch/news/010730.htm