6. Mai 2001, aktualisiert am 6. August 2002

Missstände auf dem Ponyhof Reinach BL

Tierfreundliche Kaninchenhaltung ist keine Frage von Geld, sondern von Fantasie und gutem Willen:

- Artgerechte Tierhaltung auf dem Buechehof

- Kaninchenbuch von Ruth Morgenegg

Mehr als ein Jahr nach der öffentlichen Kritik an den Missständem auf dem Ponyhof (verbotene Anbindehaltung von Ponys und tierquälerische Kastenhaltung von Kaninchen) dauern die Missstände immer noch an, wie die soeben erschienene neue Ausgabe der Pericles Pferdeinfo (August 2002) berichtet, mit folgenden neuen Aufnahmen:

   

Bericht vom 6. Mai 2001:

Der Ponyhof Reinach wird von einem Gönnerclub unterstützt. Umso befremdlicher die Missstände in der Tierhaltung. Über die schlechte Haltung der Ponys wird unter http://www.pericles-pferdeschutz.ch/news00.htm berichtet. Es sind aber nicht nur die Ponys, die schlecht gehalten werden.

Kaninchen in tierquälerischer Kastenhaltung auf dem Ponyhof:

ponyhof-reinach.jpg (25947 Byte)    

Der Ponyhof sammelt Geld für eine "sinnvolle Freizeitbeschäftigung". Ist Tierquälerei eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung?

Der Ponyhof sammelt Geld mit Phrasen wie "Wir lieben die Tiere" und "Der Ponyhof - ein Ort wo wir Spass und Freude haben".  Doch die bedauernswerten "geliebten" Tiere haben wenig Spass und Freude.


News-Verzeichnis

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
http://www.vgt.ch/news/010506.htm