28. März 2001

Massenhafter Betrug mit Label-Fleisch

Was wir schon lange vermutet haben, bestätigen jetzt Zahlen, die in der Wirtschaftszeitung CASH veröffentlicht worden sind. Letztes Jahr sei in der Schweiz mehr artgerecht als konventionell produziertes Fleisch verkauft worden. Wie ist das möglich? Nach unseren Beobachtungen genügen rund 80 der Schweine- und Rindviehhaltungen nicht einmal den gesetzlichen Mindestanforderungen. Das kann nur bedeuten, dass mit Label-Fleisch systematisch und massenhaft betrogen wird. Darum empfehlen wir einmal mehr: Essen Sie vegetarisch - Ihrer Gesundheit und den Tieren zuliebe!


News-Verzeichnis

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
http://www.vgt.ch/news/010328.htm