20. April 2000:

Nidwaldner Bauer liess Tiere verhungern:
Rega musste von der Alp Emmetten verwahrloste halbtote und tote Kälberund Rinder ausfliegen

Wie erst jetzt bekannt wird, hat sich anfangs März folgende Tiertragödie   auf einem Bergbetrieb in Nidwalden abgespielt: Landwirt Jakob Würsch, Emmetten, der für viel Geld Land verkaufen konnte und das Geld nun versauft, vernachlässigte seine Rinder und Kälber auf seinem Alpbetrieb derart, dass die Tiere verhungerten und verdursteten. Von 8 Rinder und Kälber waren 4 Tiere bereits tot, als sie von der Rega am 2. März ausgeflogen wurden.


News-Verzeichnis

Startseite

Mail an Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an Webmaster
URL: http://www.vgt.ch/news/000420B.htm