6. April 2000

Coop-Zeitung: "Fleischlos kochen" mit Thunfisch

Laut Fernsehwerbung soll man aus Liebe zur Natur bei Coop einkaufen. Nicht nur die unglücklichen Coop-Naturaplan-Schweine in Dreck und Gestank wecken Zweifel, auch die Geisteshaltung, die in der Coop-Zeitung an den Tag gelegt wird: Im letzten Sommer brachte die Coop-Zeitung Menü-Vorschläge mit Foie Gras - einem besonders perversen Tierquälerprodukt. Nun hat die Coop-Zeitung mit ihrer neuesten Ausgabe vom 29. März 2000 den Vogel bzw den Fisch abgeschossen, indem unter dem Titel "Fleischlos kochen" eine Menü mit Thon vorgeschlagen wird. Die ewig-gestrige Coop-Zeitung-Redaktion hat offenbar noch nie davon gehört, wie grausam der Thunfischfang abläuft und was sich mit dem nichtsnutzen "Beifang" abspielt, Delphine und Haifische, die in den Netzen verwickelt elendiglich verenden, wobei Haifische gelegentlich noch ein bisschen genutzt werden, indem den in die Netze verwickelten Tiere mit Stahlhaken, die ins Fleisch geschlagen werden, an Bord gezogen werden, wo ihnen die Flossen abgeschnitten werden, worauf die schwerverletzten, bewegungsunfähigen Tiere einfach wieder ins Meere gekippt werden. Ob die Coop-Zeitung nächstens Haifischflossen-Suppe als "fleischloses Menü" vorschlägt?


News-Verzeichnis

Startseite

Mail an Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an Webmaster
URL: http://www.vgt.ch/news/000406.htm