3. April 2000

Aus der Coop-Zeitung (www.coopzeitung.ch):

Nichts für Milchbubis
ERNÄHRUNG: Eine vollwertige, abwechslungsreiche Ernährung mit leckeren Speisen ist auch ohne Eier und Milchprodukte möglich.
Bei verschiedenen Krankheiten ist es sinnvoll, auf tierisches Eiweiss zu verzichten: zum Beispiel Neurodermitis, Schuppenflechte, Heuschnupfen, Rheuma, Asthma. Eine pflanzliche Vollwerternährung ist auch zu empfehlen bei Verdauungsproblemen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und nicht zuletzt Osteoporose, so die Gesundheitsberaterin Doris Balsiger.
Doch eine Ernährung ohne tierisches Eiweiss heisst nun nicht einfach eine Ernährung ohne Fleisch - und als Ersatz dafür mit möglichst vielen Milchprodukten. Wenn überhaupt tierisches Eiweiss, dann eher ein- bis zweimal die Woche Fleisch als jeden Tag ein Joghurt oder ein anderes Milchprodukt, empfiehlt Doris Balsiger, denn das Eiweiss im Fleisch sei weniger aggressiv.
Auch ohne Rahm, Käse, Eier und Fleisch kann man Leckeres zubereiten: das Birchermüesli beispielsweise mit Mandelmus, den Gratin mit einem Guss aus Cashew-Nüssen. Sojamilch ersetzt die Kuhmilch für den Kaffee und, für alle, die es gerne süss haben: aus Kokosmilch, Mandelmus und Sojamilch lassen sich wunderbare Desserts zaubern.
Antoinette Schwab
*Doris Balsiger bietet Kurse und Einzelberatungen über Ernährung ohne tierisches Eiweiss an, Tel. 061/901 74 90.

REZEPT
Apfelkuchen mit Vollkornmehl
200 g Vollkornmehl, fein gemahlen (Weizen oder Dinkel), 50 g Pflanzenmargarine, etwas Olivenöl, 4 mittelgrosse Äpfel, 1 Prise Salz, 1 dl Wasser, 1 Kaffeelöffel Vollrohrzucker, 21/2 dl Sojamilch oder -rahm
Mehl mit dem Salz mischen, Margarine darunter krümeln, Wasser dazu geben und alles schnell zu einem glatten Teig verarbeiten (nicht kneten, da der Teig sonst hart wird). 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Kuchenblech mit Olivenöl einfetten und mit dem ausgewallten Teig belegen. Rand andrücken und den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Äpfel schälen und entkernen, in Schnitze schneiden und den Teigboden damit belegen. Vollrohrzucker darüber streuen.
20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad backen, herausnehmen, Sojamilch oder -rahm darauf verteilen und danach 10 Minuten bei 220 Grad fertig backen. Der Guss soll stocken, aber nicht braun werden. Rezept: Doris Balsiger

BUCHTIPP
Waltraud Becker: «Praktischer Ratgeber bei Allergien. Vollwertige Ernährung ohne tierisches Eiweiss». 38 Franken. Erhätlich beim VgT-Buchversand.


News-Verzeichnis

Startseite

Mail an Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an Webmaster
URL: http://www.vgt.ch/news/000403A.htm