16. Februar 2000

Kanton Thurgau macht Ernst mit der Auslaufvorschrift für Rindvieh

Artikel 18 der Tierschutzverordnung schreibt vor:
"Rindvieh, das angebunden gehalten wird, muss sich regelmässig, mindestens jedoch an 90 Tagen pro Jahr ausserhalb des Stalls bewegen können."

Auf Anzeige des VgT hin wurde ein Landwirt in der Gemeinde Buch-Uesslingen gebüsst, der sein Vieh seit mindestens Mitte Dezember ständig angebunden hielt, gebüsst, was auch die Kürzung der Subventionen nach sich zieht.

Die Ausrede des Landwirtes, er habe mit Sturmholz viel Arbeit gehabt, wurde zu Recht nicht gelten gelassen. Die Stalltüre zum Laufhof hin zu öffnen ist wahrlich keine zeitaufwendig Sache!


NEWS-VERZEICHNIS

HOMEPAGE

Mail an Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an Webmaster
URL: http://www.vgt.ch/news/000216.htm