24. September 2002

Tierquälerische Kastenkaninchenhaltung von Wildhüter Strommer, Strahlegg

Die Kaninchenhaltung von Landwirt und Wildhüter Benjamin Strommer, Strahlegg, Steg im Tösstal/ZH

Am 22. September 2002 schrieben wir ihm folgendes:

Sehr geehrte Familie Strommer,
die herkömmliche Kastenkaninchenhaltung ist nicht artgerecht. Glücklicherweise sieht man diese Haltungsform, auch wenn sie leider vorläufig noch erlaubt ist, immer weniger.
Eine Einzelhaltung, wie Sie sie betreiben, ist für diese sozialen Gruppentiere eine Quälerei. Das wird nicht dadurch entscheidend verbessert, dass das Kaninchen hie und da einmal im verschiebbaren Käfig Gras und den Erdboden schnuppern kann.
Wie Kaninchen artgerecht gehalten werden können, sehen Sie hier: www.vgt.ch/vn/0103/kaninchenbuch.htm
Ich hoffe sehr, dass Sie ein Einsehen haben und wir keine Reklamationen von Wanderern mehr erhalten.
Mit freundlichen Grüssen
Verein gegen Tierfabriken Schweiz, VgT

Die Antwort von Strommer lautete:

1. Grundsätzlich geht es sie einen Sch.....ss an, wie wir unsere Tiere im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften halten, und die sind überprüft.
2. Sie stellen Beschuldigungen auf, welche Sie nicht überprüft haben. Sie schwatzen Mutmassungen nach, von Wochend-Touristen, die so nicht stimmen, und verleumden ehrbare Bürger, ohne den Sachverhalt abzuklären.
3. Sollten weitere Reklamationen bei Ihnen eingehen, verweisen Sie den besorgten Wanderer direkt an den Tierhalter. Meistens kann ein persönliches Gespräch mit dem Bauer die Sachlage erklären.
4. Welches Kaninchen hat Ihnen erzählt, dass das von ihnen gepriesene Buch der Frau SoWieSo, die einzige richtige Haltung von Kaninchen ist?
5.Sollten weitere Belästigungen von Ihnen bei uns eintreffen, erwartet sie eine Anzeige wegen Nötigung, Hausfriedensbruch, Landfriedensbruch usw.
6. Eine Antwort von Ihnen ist wie vorgängig erwähnt nicht erwünscht!

Übrigens haben sie gewusst, dass am Wochenende wir unsere Haustiere (Hühner, Kaninchen, Schafe usw) einsperren müssen, damit sie am Montag noch am Leben sind...................!
Haben Sie überprüft, ob Ihre Mitglieder, die Hunde und Katzen in der 3 Zimmer Stadtwohnung halten, ihre Haustiere artgerecht halten.
Gibt es artgerechte Haustierhaltung????????
Machen Sie zuerst Ihre Hausaufgaben.

Ohne Gruss

B. Strommer, bstststt@bluewin.ch

Bedenklich, dass ein solcher Typ Wildhüter ist. Wie hütet der wohl das Wild mit seiner tierverachtenden Einstellung?

Die Aufnahme wurde übrigens nicht an einem Wochenende gemacht, wie Strommer vermutet. Die Kaninchen waren trotzdem im Kasten eingesperrt. Die Ausrede, die Strommer erfunden hat, war ein Rohrkrepierer.

Der VgT hat am 25.9.2002 in einer Beschwerde an die Fischerei- und Jagdverwaltung des Kantons Zürich die Absetzung Strommers beantragt, da sich sein fehlendes Verständnis für Tiere und Tierschutz nicht mit der Stellung eines Wildhüters verträgt.

> Forumbeiträge dazu.


News-Verzeichnis

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
http://www.vgt.ch/news2002/020924.htm