5. Januar 2002

Kein Menschenrecht auf das Schächten - Schächtjuden verdrehen ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte ins Gegenteil

In vielen Zeitungen ist der Bericht des Journalisten Bernhard Matuschak vom Kreuzlinger Pressebüro Seegrund erschienen. Darin wird die von den Schächtjuden verbreitete Lüge weiterverbreitet, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte habe ein Recht auf das Schächten festgestellt. Das Gegenteil ist wahr: Im fraglichen Urteil hat der Gerichtshof die Beschwerde einer jüdischen Gemeinde in
Frankreich, welcher die französische Regierung keine Bewilligung zum Schächten erteilt hat, abgewiesen. Der Journalist kann vermutlich zuwenig gut Französisch und Englisch, um das Urteil, von dem es keine Deutsche Übersetzung gibt, richtig zu lesen, oder hat blindlings die jüdische Lüge übernommen.

Ausführlicher Kommentar dieses Urteils des Menschenrechtsgerichtshofes: http://www.vgt.ch/news/000708.htm

Erwin Kessler, Verein gegen Tierfabriken VgT


News-Verzeichnis

Startseite VgT

Mail an den Verein gegen Tierfabriken Schweiz
Mail an den Webmaster
http://www.vgt.ch/news2002/020105.htm